Welche Themen sind relevant? Tools für das Content-Marketing.

Welche Themen sind relevant? Tools für das Content-Marketing.

Wer interessante Inhalte auf seiner Website publiziert, wird gefunden, gelesen und weiterempfohlen. Daher ist das Grundprinzip einer Content-Marketing Kampagne : „Gut gemachter Inhalt verbreitet sich viral von alleine“.

Der Inhalt muss relevant sein. Er muss Bezug nehmen zu einem Thema, welches interessiert und nach dem gerade gesucht wird.

Was ist im Trend?

Mit Google Trends kann man herausfinden, wann und wo nach welchem Thema am meisten gesucht wird.

Wonach wird gesucht?
Nach welchem Begriff wird mehr gesucht und vor allem wo?

Wonach wird gesucht?

Mit einem Google Ads-Konto kann man den Keyword-Planer nutzen. Damit lässt sich herausfinden, nach welchen Begriffen am meisten gesucht wird. Das Tool hilft einem auch bessere alternative Begriffe zu finden. Setzt man beim Schreiben eines Textes oder einer Headline Begriffe mit einem grösseren Suchvolumen ein, wird der Inhalt relevanter für die Suchmaschinen.

Der Google Keyword-Planer zeigt für definierbare Regionen und Sprachen die Häufigkeit der Verwendung eines Suchbegriffs und dazu passende Alternativen.

Welche Fragen bewegen die Menschen?

Das W-Fragen-Tool geht noch etwas weiter. Es listet ganze Fragen zu einem beliebigen Begriff auf, mit denen am meisten Gesucht wird.

Was sind die relevantesten Fragen zu einem Begriff? Das W-Fragen-Tool listet sie auf.

Merkliste für das Vorgehen bei einer Content-Marketing-Kampagne

  • Wen ansprechen? (Zielgruppe, Sprache, Region)
  • Themen und Begriffs-Brainstorming:
    • Welches Thema ist im Trend? Recherchiere mit Google Trends.
    • Nach welchen Suchbegriffen wird am meisten gesucht? Nutze den Keyword-Planer
    • Mit welchen Fragen wird am meisten gesucht? Welche Probleme beschäftigen die Menschen? Welche Lösungen interessieren sie? Frage das W-Fragen-Tool.
  • Sind Trends und gute Suchbegriffe gefunden, geht es ans Text schreiben.
    • Integriere top Begriffe und W-Fragen in deinen Text .
    • In Headlines und Titeln haben Begriffe und Fragen eine noch höhere Relevanz für die Suchmaschinen. Dort platziert „rankt“ ein Begriff noch besser d.h. der Inhalt erscheint weiter oben auf Suchresultat-Seiten, wenn danach gesucht wird.
  • Ist der Text geschrieben, muss er bekannt gemacht werden. Nutze dazu soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Co.
  • Mit etwas Glück verbreitet sich der Inhalt dann viral von selbst 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.